English_Site
 
 
 
   
Schwarzbrot auch in Edinburgh
Edinburgh deutsche Konditorei
  Langeweile ist für Edinburgh-Touristen ein Fremdwort. Kleine Pubs laden zum Entspannen ein, liebevoll ausgestattete Museen erzählen von der abwechslungsreichen Geschichte der Schotten. Aber eines vermisst man als deutscher Tourist - sein gewohntes und lieb gewonnenes Brot.
Bild_vergrößern
Edinburgh-Magazin/September 2009 (Teaser): Download vom Server Curso eG
Edinburgh-Podcast/September 2009 (Teaser): Curso eG bei Youtube
Aktuelles zu Journalismus und Sprache in Edinburgh und Berlin: Curso eG bei Facebook

Wer ohne Schwarzbrot nicht leben kann, findet mitten in Edinburgh die deutsche „Konditorei & Feinbäckerei Falko“. Hier findet man vieles was man mag und wird man von einem entspannten und gemütlichen Flair umfangen. Die Namen der Backwaren und die Preisschildchen sind auf deutsch geschrieben.

Es kann wirklich jeder etwas für sich finden, ob man nun lieber Brot und Brötchen mag oder dann doch die süßen Köstlichkeiten, die Kuchen und die Torten bevorzugt. Fündig wird sicher jeder der einmal vorbei schaut.

Robert Linton erklärt, wie der Heilbronner Bäckermeister Falko Burkert dazu kam deutsches Backwerk in Schottland anzubieten. Es war eine Art Abenteuer als der Bäckermeister nach Edinburgh kam und den Versuch startete, ob deutsche Backwaren auch in Schottland ankommen. „Wir wussten nicht ob die Leute diesen Kuchen mögen“. Sie backten Kuchen nach deutschem Rezept und fuhren zu „Farmer's Market“, um die selbst gebackenen Kuchen dort anzubieten, binnen kürzester Zeit verkauften sie die mitgebrachten Kuchen.

Was der Unterschied zwischen britischen und deutschen Backwaren ist, erklärt Robert: „in diesem Fall ist es beispielsweise das Mehl, dass die Konditorei aus Deutschland importiert. Man schmeckt im deutschen Kuchen die einzelnen Zutaten und der Kuchen und die Torten sind nicht so süß und leichter als die britischen oder schottischen Kuchen“.

Wer auch auf einem Trip nach Edinburgh nicht auf diesen kleinen Unterschied verzichten möchte, sollte bei seinem Besuch auch einmal am „Bruntsfield Place 185“ vorbei schauen und sich eine kleine Pause gönnen.

Anne-Katrin Engels bei Curso eG
Foto: Curso eG
[1]  
 
 
 Projekt GB  Projekt E  Projekt C
Zielort: Edinburgh
Dauer: 3 bis 4 Wochen
Unterkunftsart: Apartment
Workshops: werktags
Projekte: Reiseguide
Startdatum: 01. März 2018
Alter: 18 bis 30 Jahre
Info   Angebot
        
Reisejournalismus und Sprachreisen Tipps
    EF Sprachreisen nach England  
    Team CTR  
    CTR Magazin  
    Reisejournalismus Edinburgh Blog  
    Travel Guide samples Curso CTR Absolventen  
  
 
Impressum |
© 2007-2017 Curso eG