English_Site
 
 
 
   
London lockt mit hochkarätigen Ausstellungen
Sprachreise_London_savile_row
  Die Stadt, die sich ihrer rund 200 Museen und Galerien rühmen kann, bietet ein Kulturerlebnis für jeden Geschmack. 70 Museen, darunter Häuser wie die Tate Britain oder die Tate Modern, das Victoria & Albert Museum oder das British Museum, zeigen Bilder von berühmten Künstlern.
Bild_vergrößern

Die Besucher bekommen Werke von Picasso, J.M.W. Turner, Francis Bacon oder die Skulpturen von Auguste Rodin zu sehen. Neben den Dauerausstellungen sind die Sonderausstellungen ein Besuchermagnet und Interessenten sollten sich schon frühzeitig ihre Karten reservieren.

Wo kommen Skulpturen von Henry Moore besser zur Geltung als zwischen Blumen, Hecken, Bäumen und Wiesen? So sind bis 30. März 2008 28 Skulpturen des in Castleford in Yorkshire geborenen Bildhauers in Kew Gardens zu sehen. Gerade in dieser zauberhaften Umgebung des Botanischen Gartens wird man dem Credo des Künstlers gerecht, dass „die Wahrhaftigkeit dem Material gegenüber gewahrt“ werden müsse. Das heißt für Moore im Klartext, das eine Steinskulptur einem Stein gleichen muss – damit ist dem Natürlichen Genüge getan und das kommt am besten in der Natur zur Geltung.

Seit dem 15. September steht die Armee der chinesischen Terrakotta Soldaten im British Museum in Reih und Glied. Allerdings nicht, um dem Museumsbesucher Furcht und Schrecken einzujagen. Die Terrakotta Armee, besteht aus mehr als 7.000 mannsgroßen Soldaten, die zum Mausoleum Qín Shihuángdìs, einer Grabanlage aus dem Jahre 210 v. Chr., gehören, die für den ersten chinesischen Kaiser Qín Shihuángdì erbaut wurde. Die Grabanlage in China gehört seit 1987 zum Weltkulturerbe und ist eine der größten Grabbauten der Welt. Aufgabe und Pflicht der Soldaten war es, das Leben nach dem Tod des Kaisers zu schützen. Die Soldaten als solche bilden eine ganze Armee. Bemerkenswert an diesen Skulpturen ist, dass alle 7.278 Soldaten individuell gestaltet sind, also keiner dem anderen gleicht. Zur Ausstellung in London, die bis zum 6. April 2008 zu sehen ist, werden Funde aus älterer und jüngster Zeit zu sehen sein. Zu bestaunen sind einige dieser eh?????rwürdigen Soldaten für umgerechnet 18 Euro.

Brigitte Ringelmann, VisitBritain
Foto: visitbritain
[1]   [2]   [3]  
 
 
 Projekt GB  Projekt E  Projekt C
Zielort: Edinburgh
Dauer: 3 bis 4 Wochen
Unterkunftsart: Apartment
Workshops: werktags
Projekte: Reiseguide
Startdatum: 28. August 2017
Alter: 18 bis 30 Jahre
Info   Angebot
        
Reisejournalismus und Sprachreisen Tipps
    EF Sprachreisen nach England  
    Team CTR  
    CTR Magazin  
    Reisejournalismus Edinburgh Blog  
    Travel Guide samples Curso CTR Absolventen  
  
 
Impressum |
© 2007-2017 Curso eG