English_Site
 
 
 
   
Der Stone of Scone in Edinburgh Castle
Sprachreise_Edinburgh_night_castle
  Das beeindruckende Schloss im Zentrum der schottischen Hauptstadt ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Die größte Attraktion ist der legendäre Stone of Scone, der sich im Schloss befindet. Eine Sprachreise nach Edinburgh wird mit dem Schloss-Besuch gekrönt.
Bild_vergrößern

Die erste Burg am heutigen Platz des Edinburgh Castle wurde im siebten Jahrhundert errichtet. Mehrere Umbauten bis in das 19. Jahrhundert hinein ließen das Schloss in seiner heutigen Pracht entstehen. Das älteste noch erhaltene Gebäude-Teil ist die Kapelle St. Margaret’s. Das Bauwerk stammt aus dem 11. Jahrhundert.

Besucher des Schlosses können sich auf etwas besonders geheimnisvolles freuen: den Stone of Scone. Seit dem Mittelalter wurden die schottischen Könige auf dem sagenhaften Stein gekrönt. Später ging er in englischen Besitz über. Auch auf die Engländer übte er großen Einfluss aus, denn auch die Krönung der englischen Könige wurde fortan mit dem Stein in Verbindung gebracht. Im Jahre 1296 brachte man das Wunderding nach Westminster. Die Kriegsbeute wurde sodann in den Thron des englischen Königs eingebaut.

Erst 1996 kam der Stein im Zuge der Gespräche zwischen England und Schottland über eine stärkere Autonomie nach Edinburgh Castle. In einer feierlichen Zeremonie wurde das wertvolle Stück an die Schotten übergeben. Schon vorher gab es Versuche den Königsstein zurück zu bringen. 1950 von schottischen Studenten entführt wurde er jedoch aufgefunden und wieder nach Westminster verfrachtet.

Die Könige wurden von einem Adligen zum Stein geführt und stehend gekrönt. Es wird allgemein vermutet, dass der erste König des vereinigten Schottland den Krönungsstein nach Scone, einer Stadt nahe Perth, mitbrachte. Er wurde bis 1296 in der Abtei von Scone aufbewahrt.

Christliche Legenden besagen, dass der Stein die Himmelsleiter-Vision des Jakob transportierte. Deshalb wird er in diesem Zusammenhang als Jakobskissen bezeichnet. Eine weitere Legende besagt, der Stein sei Teil des Thrones von König David gewesen. Die christlichen Legenden wurden allerdings von okkulten und rassistischen Gruppen für eigene Zwecke missbraucht.

In modernen Fantasy-Geschichten wie dem Fünften Element von Terry Pratchett, verfilmt mit Bruce Willis in der Hauptrolle, taucht die Legende vom Königsstein immer mal wieder in verschiedenen Varianten auf. Sprachreisende sollten sich diesen spannenden Blick in die mittelalterliche Geschichte nicht entgehen lassen.

Lutz Kessner
Foto: visitscotland
[1]  
 
 
 Projekt GB  Projekt E  Projekt C
Zielort: Edinburgh
Dauer: 3 bis 4 Wochen
Unterkunftsart: Apartment
Workshops: werktags
Projekte: Reiseguide
Startdatum: 28. August 2017
Alter: 18 bis 30 Jahre
Info   Angebot
        
Reisejournalismus und Sprachreisen Tipps
    EF Sprachreisen nach England  
    Team CTR  
    CTR Magazin  
    Reisejournalismus Edinburgh Blog  
    Travel Guide samples Curso CTR Absolventen  
  
 
Impressum |
© 2007-2017 Curso eG